– 2010, Unternehmer des Jahres  

… wurde Wolfgang Lusak die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ durch den Österreichischen Gewerbeverein verliehen. Mit seinem Weinmarketing gewann er Staatspreise in Werbung und PR.

– seit 2007, Gallup-Studien

… führt er fast jährlich die Repräsentativ-Befragung „Mittelstands- und Lobbying-Barometer“ durch – Lusak beauftragt dabei aus eigenem Antrieb und auf eigene Kosten das Gallup-Institut und ergänzt diese Studie um Mail- und Telefonbefragungen

– 1991 – 1997, IMM-Institut

… war er Geschäftsführer beim IMM-Institut für Marketing & Management

– 1991, Der AllEinige Manager

… veröffentlichte er das Managementbuch „Der AllEinige Manager“ im Signum-Verlag

– 1973, Magister 

… schloss er sein Studium an der UNI Wien als Magister der Wirtschaftswissenschaften ab

– 1949 * 

geboren in Wien

MAG. WOLFGANG LUSAK

ist seit 1997 als selbständiger Unternehmens- und Marketingberater mit einem klaren Know How- und Praxiserfahrungs-Vorsprung im Bereich Kooperation & Lobbying für innovative KMU, Großbetriebe, Cluster, Verbände und NPOs tätig.
Davor begründete seine Arbeit als erster Geschäftsführer der österreichischen Weinmarketing-Gesellschaft (nach dem Weinskandal) den erfolgreichen Wiederaufstieg der gesamten österreichischen Weinwirtschaft. Seine Laufbahn begann er als Manager bei Konzerntöchtern von Unilever, Gillette, BP und Felix.
Nebenbei war er knapp 20 Jahre als Universitätslektor für Marketing an der WU Wien tätig. Heute unterrichtet er bei der ARS New Marketing und New Networking.

Zusätzliche Bekanntheit errang er als Gründer und Betreiber der Plattform „Lobby der Mitte“, ), welche es sich zum Ziel gesetzt hat, parteiunabhängig die Interessen der KMU bzw. des Mittelstandes zu vertreten. Mit eigenen Befragungen und GALLUP-Studien, mit dem Buch „M für Mittelstand“ (geschrieben mit Margarete Kriz-Zwitkovits), dem neuen Award „Mittelstandshero“ , Forderungen an die Politik sowie viel PR, vielen Berichten und Gastkommentaren in Medien soll die Durchsetzungskraft des Mittelstandes gestärkt werden.

Ergänzende Informationen:

Er schreibt regelmäßige und gelegentliche Gastkommentare/Fachartikel in Kurier, Bürgermeisterzeitung, Medianet, Wirtschaftsblatt, Wiener Zeitung, die wirtschaft und div. Branchen-Magazinen.

Den KMU-Award „Mittelstandshero“ startete er 2014 in Kooperation mit ÖGV (Österr. Gewerbeverein), WK Wien, ISN, Senat der Wirtschaft und „die wirtschaft“.