Warum wir Lobbying JETZT aus der schmuddeligen Ecke des Mysteriös-Verbotenen holen müssen um daraus ein faires, transparentes und professionelles Marketing- und Management-Instrument zum Nutzen aller zu machen. Und warum sich Lobbying auch mit einem richtig eingesetzten Messer vergleichen lässt. Mein Plädoyer für den Aufbau eigener Lobbys. Mit einem Messer kann man Gemüse schneiden oder auf…

… oder kann es sein, dass uns allen da doch die gewaltigsten Umbrüche bevorstehen, dass es da für mein Unternehmen doch ein paar Chancen gibt, die ich ergreifen sollte, dass ich doch ein paar Dinge einleiten sollte, um nicht zurückzubleiben bzw. so richtig voran zu sein – und gerade deshalb anderen dabei viel helfen kann?…

… des erfolgreichen UND fairen Lobbyings wohlgemerkt: Identifiziere die für dich relevanten VIPs im Kreis der „6 Mächtigen“ (Politiker, Beamte, Experten, Verbandschefs, Manager, Journalisten) und integriere sie partnerschaftlich Stelle den Nutzen möglichst vieler Menschen ins Zentrum deines Projektes und deiner Botschaft Agiere nie alleine sondern als Motivator eines behutsam schrittweise aufgebauten (internen u/o externen) Teams…

Ein Plädoyer für den Aufbau eigener Lobbys in der Wirtschaft und insbesondere in KMU Der bekannteste Lobbyist Österreichs hat mir einmal in einem Gespräch – dabei auf sein Smartphone zeigend und überlegen lächelnd – gesagt: „Das ist mein Kapital, da drin sind die Telefonnummern aller wichtigen Leute Österreichs und ich kann sie jederzeit persönlich anrufen.“…

© 2016 Lusak.at - Impressum

logo-footer